Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die kieferorthopädische Behandlung Erwachsener stellt besondere Anforderungen an den Behandler und an die kieferorthopädischen Behandlungsgeräte. Da bei einem erwachsenen Patienten das Wachstum vom Kiefer nicht mehr in eine bestimmte Richtung gelenkt werden kann, kommen andere Behandlungstechniken zur Anwendung.

 

Multiband selbstligierend KeramikSelbstligierendes KeramikbracketSelbstligierendes Keramikbracket

Mit fest sitzenden Behandlungsmitteln können Zähne in alle Richtungen gezielt bewegt werden; auch „körperlich“, d. h., Zahnkrone und Wurzel werden parallel im Kiefer verschoben. Die Bandbreite der festsitzenden Behandlungsapparaturen ist sehr vielfältig. Am meisten bekannt ist die sogenannte Multibandapparatur, welche es in verschiedenen Ausführungen gibt.
Selbstligierend heißt, daß das Bracket selbst ein Schließmechanismus beherbergt. Also keine zusätzlichen Drähte oder Gummiligatuen angebracht werden müssen, um den Drahtbogen im Bracket festzuhalten. Das Keramikbracket ist eine Alternative zum Metallbracket, wenn eine etwas unauffälligere Variante gewünscht ist.

 

LingualtechnikLingualtechnik, selbsligierendLingualtechnik, selbsligierend

Bei der Lingualtechnik werden die Brackets auf die Innenseite der Zähne geklebt. Da die Zahnspange von außen für andere nicht sichtbar ist, ist die Lingualtechnik insbesondere für Erwachsene eine gute Behandlungsmöglichkeit.

 

 

 

 

PinPinPin

Insbesondere bei der Behandlung von Erwachsenen bietet dieses Verankerungssystem eine wertvolle compliance-unabhängige und positionsstabile Verankerungsalternative.Durch diese Verankerungsimplantate ergeben sich völlig neue Behandlungsmöglichkeiten vor allem im Bereich der Erwachsenenbehandlung und der präprothetischen Konzepte.
2006-08-23

 

SchienentherapieSchieneSchiene

Alternativ zur festsitzenden Behandlungsapparatur gibt es die Behandlung mit herausnehmbaren klarsichtigen Kunststoffschienen (aus der Werbung als Therapie mit "unsichtbaren" Schienen beschrieben). Diese sind zwar herausnehmbar, können ihre Effektivität aber nur bei möglichst 24-stündiger Tragezeit entfalten. Das Behandlungsspektrum der Schienen ist eingeschränkt, d.h. nicht alle Zahnfehlstellungen können damit behandelt werden.

 

Individuelles SchnarchtherapiegerätSchnarcherschieneSchnarcherschiene

Störendes Schnarchen entsteht häufig durch eine, durch den im Schlaf verminderten Muskeltonus, Rücklage des Unterkiefers. Ein individuelles Schlaftherapiegerät schafft Abhilfe, da der Unterkiefer gezielt in eine andere Position bewegt wird.